Ort Ruhrgebiet (D)
Auftraggeber RAG Montan Immobilien GmbH, Vivawest GmbH
Beauftragung Verfahrensbetreuung
Planungszeitraum 2017-2018
Planungsumfang ca. 450 ha

Modellquartier Integration

Das Projekt „Glückauf Nachbarn – Modellquartier Integration“ ist ein Ideenprozess, der es sich zum Ziel gesetzt hat, konkrete und realistisch umsetzbare Lösungsansätze und Konzepte zu entwickeln, die inhaltliche, strategische und räumliche Antworten auf die verschiedenen Problemstellungen der ehemaligen Bergbauregion Ruhrgebiet geben und als Blaupause für eine nachhaltige und integrative Quartiersentwicklung dienen. Zentrales Thema ist die soziale und kulturelle Integration verschiedener Bevölkerungsgruppen, welche städtebaulich gefördert und gelebt werden kann. Das Projekt geht auf eine Initiative von Vivawest GmbH und der RAG Montan Immobilien GmbH zurück und steht unter der Schirmherrschaft von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

RHA hat diesen Prozess inhaltlich und organisatorisch begleitet. Dabei wurden zwei Phasen durchlaufen: In der ersten Phase haben unabhängige Fachexperten unterschiedlicher Fachrichtungen in einer Denkfabrik Thesen für das Gelingen von Integration aufgestellt. In der zweiten Phase wurden darauf aufbauend in Werkstattverfahren beispielhaft für die Quartiere Duisburg Vierlinden und Kamp-Lintfort Friedrich-Heinrich von interdisziplinär und international besetzten Planungsteams neue und umsetzbare Lösungsansätze für die Gestaltung von Quartieren mit Modellcharakter erarbeitet. Die daraus entwickelte Toolbox beinhaltet soziale und ökologische sowie städtebauliche und architektonische Lösungsansätze, die auf andere Situationen und Projekte übertragbar sind.

Die beteiligten Planungsteams waren:
De Zwarte Hond, Köln/Groningen (Deutschland/Niederlande)
raum & kommunikation, Wien (Österreich)
Schulze & Grassov, Frederiksberg (Dänemark)
Teleinternetcafe, Berlin (Deutschland)

„Glückauf Nachbarn – Modellquartier Integration“ ist ein Teilprojekt des Projektes „Glückauf Zukunft!“ der RAG-Stiftung, der RAG AG und der Evonik Industries AG, welches eine würdige Verabschiedung des Bergbaus und ein Vorantreiben des Strukturwandels der Region durch kraftvolle Impulse zum Ziel hat.

Impressum und Datenschutz